Switch to desktop version  
Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um Ihre Login-Informationen zu speichern, wenn Sie registriert sind, und Ihren letzten Besuch, wenn Sie es nicht sind. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf Ihrem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies dürfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die Sie gelesen haben und wann Sie zum letzten Mal gelesen haben. Bitte bestätigen Sie, ob Sie diese Cookies akzeptieren oder ablehnen.

Ein Cookie wird in Ihrem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dassIhnen diese Frage erneut gestellt wird. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.


Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Neu hier
11.09.2022, 23:17,
#1
Neu hier
Hallo,

angefangen hat es vor knapp einer Woche.

Mein Mann und ich haben letzten Samstag unseren Hochzeitstag gefeiert und haben zum Abschluss in einer Bar noch ein paar Cocktails getrunken.
Auf dem Weg nach Hause hatte ich dann plötzlich so ein Pochen hinter dem linken Auge und ein Gefühl, als hätte ich eine Nebenhöhlenentzündung, 
was dann aber so nach 10 Minuten wieder weg war. Ich hatte es auf den Alkohol geschoben.

Am nächsten Tag beim Mittagessen ist das gleiche wieder aufgetreten, vorher war den ganzen Tag überhaupt nichts.

Montag, Dienstag und Mittwoch ist auch alles normal gewesen, aber in der Nacht zu Donnerstag bin ich dann aufgewacht und dachte ich bin im falschen Film.
Ich hatte das Gefühl meine linke Gesichtshälfte platzt gleich; stechende Schmerzen in der Schläfe und hinterm Auge, in der linken Nebenhöhle und im Oberkiefer.
So ca. 15 Minuten nach dem ich aus dem Bett aufgestanden und in der Wohnung rumgelaufen bin haben die Schmerzen nachgelassen und ich bin wieder ins Bett und eingeschlafen.

In der Nacht zu Freitag dann das gleiche Spiel; wieder so gegen 1:30 aufgewacht und diesmal ca. 30 Minuten lang rumgeirrt oder auf dem Sofa gesessen und gehofft, 
dass es bald aufhört.
Die nächste Nacht ist ohne irgendwelche Attacken ausgegangen und ich hatte mich schon gefreut.

Heute war es dann richtig heftig. Nachts wieder so zwischen 1:00 und 1:30 die erste Schmerzattacke, die wieder so 20 Minuten angehalten hat und noch irgendwie erträglich war. 
Habe dann versucht, wieder einzuschlafen nur um so gegen 4:40 wieder aufzuwachen. Diesmal hat das Ganze fast 45 Minuten gedauert von denen ich die meiste Zeit heulend auf dem Sofa gesessen habe. 
Schlafen konnte ich nicht mehr.
Weil ich mich wie gerädert gefühlt habe dachte ich, ich leg mich noch mal kurz hin... nur um dann so gegen 16:00 von der nächsten Attacke geweckt zu werden. Diese war allerdings nur 10 Minuten und nicht so schlimm, wie die zwei in der Nacht.

Inzwischen habe ich Angst, mich hinzulegen, weil dann vielleicht wieder Schmerzen kommen.

Könnten das Cluster-Schmerzen sein und wenn ja, wie sollte ich mich da verhalten? Einfach zu meinem Hausarzt gehen und sagen: "Ich glaube ich habe Cluster-Kopfschmerzen."?
Zitieren
12.09.2022, 08:50,
#2
RE: Neu hier
Hallo, Yoongi!

Erstmal herzlich willkommen hier, auch wenn der Anlass kein schöner ist.

Was Du schreibst, klingt natürlich verdächtig nach CK. Insbesondere die zeitliche Gebundenheit und die Intensität der Schmerzen können darauf schließen lassen. Ich würde so vorgehen: Ab zum Hausarzt, schildern - aber ohne Deine Annahme einer Diagnose - und auf eine Überweisung zum Neurologen (!) bestehen. Eine Überweisung zum Orthopäden oder ein Besuch beim Zahnarzt sind sind nicht zielführend. Und dann suche Dir bitte einen Neurologen, der sich mit Kopfschmerz auskennt. Die findest Du in unserer Ärzteliste oder bei der Deutschen Migräne- und Kopfschmerzgesellschaft

Viel Erfolg!
Gruß, Astrid

Es ist ein Zeichen geistiger Freiheit, einen Bestseller nicht gelesen zu haben. (Paul Hindemith)
Zitieren
12.09.2022, 09:17,
#3
RE: Neu hier
Hallo,

erstmal vielen Dank für die Antwort.

Ich habe nachher einen Termin bei meinem Hausarzt und werde deinen Rat da gleich in die Tat umsetzen.

Mal schauen, wie es läuft.
Zitieren
12.09.2022, 12:13,
#4
RE: Neu hier
Update

So, war beim Hausarzt.

Habe Ihr meine Symptome geschildert. Daraufhin hat sie die Stirn und die Nebenhöhle abgeklopft, den Nacken abgetastet, Augen und Ohren untersucht. 
Sie meinte sie kann nichts feststellen und hat mich zur Blutabnahme und Urintest geschickt.
Auf die Frage, ob und welche Schmerzmittel ich genommen habe, antwortete ich: Ibuprofen, aber es hat nichts gebracht. Sie meinte dann, ich soll zusätzlich noch Paracetamol nehmen und schauen, dass mein Hals/Nacken möglichst immer warm ist, "es könnte sein, dass ich mich verkühlt hätte oder Zug bekommen habe".

Mittwoch habe ich noch einen Termin wegen der Blut- und Urinergebnisse und falls es bis dahin schlimmer wird, soll ich sofort vorbeikommen.
Immerhin habe ich noch eine Überweisung zum Neurologen bekommen und schaue jetzt mal ob ich einen finde.
Zitieren
18.09.2022, 08:14,
#5
RE: Neu hier
Und - wie sieht es inzwischen aus?
Gruß, Astrid

Es ist ein Zeichen geistiger Freiheit, einen Bestseller nicht gelesen zu haben. (Paul Hindemith)
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
Neu hier, ein paar Fragen ... FuckCkluster 17 13.173 01.09.2016, 23:07
Letzter Beitrag: H Rupp - Nürnberg
  Neu hier..... Olek 2 3.007 26.06.2016, 10:11
Letzter Beitrag: Olek
  Neu hier? Gernot 12 9.808 27.01.2016, 12:45
Letzter Beitrag: H Rupp - Nürnberg



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | Impressum | CK-Wissen | Nach oben | | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation