Switch to desktop version  
Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um Ihre Login-Informationen zu speichern, wenn Sie registriert sind, und Ihren letzten Besuch, wenn Sie es nicht sind. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf Ihrem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies dürfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die Sie gelesen haben und wann Sie zum letzten Mal gelesen haben. Bitte bestätigen Sie, ob Sie diese Cookies akzeptieren oder ablehnen.

Ein Cookie wird in Ihrem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dassIhnen diese Frage erneut gestellt wird. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.


Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Rente?
27.04.2016, 18:05,
#1
Rente?
Hallo,
bin nun seit Dezember 2014 in einer Clusterphase mit 3 - 4 Attacken in der Woche zu den unterschiedlichsten Tages- und Nachtzeiten. Seit Okt 15 habe ich den SPG-Stimulator implantiert und die Einstellung ist sehr schwierig, d. h. bisher nicht erfolgreich. Für viele von euch ist das wenig mit 3-4 Attacken pro Woche. Aber ich konnte nicht länger als ein halbes Jahr damit arbeiten, seit Juli 15 bin ich krank geschrieben. Bin physisch und psychisch total erschöpft. Der Freundeskreis hat sich auf 1 -2 reduziert und dies auch nur noch selten, weil ich mittlerweile auf Besuche oder Anrufe von den anderen angewiesen bin, da ich selbst zu k.o. bin. Es gibt Tage, da geht es besser und es gibt Tage, da geht es schlechter. Ob die Einstellung des Implantat noch erfolgreich ist, ist noch offen. Für mich stellt sich die Frage nach einem Rentenantrag, gibt es diesbezüglich Erfahrungen eurerseits. Wenn ja, kann mir jemand Tipps geben. Die Beratung in der deutschen Rentenversicherung war nicht sehr informativ und hat mir wenig geholfen.
Wäre froh, den einen oder anderen Tipp zu bekommen. Danke.
Alles Gute
Carmen
Zitieren
28.04.2016, 11:35,
#2
RE: Rente?
Hallo Carmen,

wenn Du schon seit 2014 in einer Clusterphase bist, liegt bei Dir ein chronischer Cluster-Kopfschmerz vor.

Grundsätzlich gilt der Grundsatz "Reha vor Rente".
"Die medizinische Rehabilitation versucht, einen die Erwerbsfähigkeit bedrohenden physischen oder psychischen Gesundheitsschaden mit medizinischen Maßnahmen zu mildern mit dem Ziel der Abwendung einer Erwerbsminderungsrente."
Quelle:
https://de.wikipedia.org/wiki/Medizinisc...bilitation

Eine Reha macht Sinn z. B. nach einem Herzinfarkt oder etwa einem Unfall mit dem Ziel die Bewegungsfähigkeit wieder herzustellen.

Cluster ist in diesem Sinn nicht rehabilitierbar.

Oft werden Clusterpatienten durch den Rentenversicherungsträger zur Reha in eine psychosomatische Klinik geschickt wo man von Cluster so gut wie keine Ahnung hat.

Warst Du schon mal in einer Kopfschmerzklinik?
Kiel oder Königstein? Viel Auswahl gibt es da nicht.

Evtl. wäre das zunächst mal eine Option für Dich.
Alles Gute und viel schmerzfreie Zeit!

Harald Rupp


Zitieren
04.05.2016, 12:16,
#3
RE: Rente?
Moin,
Harald hat Recht. Bei mir war es auch so. Krank geschrieben, dann Krankenhausaufenthalt 14 Tage, dann Kopfschmerzklinik Kiel, danach noch einmal 14 Tage Uniklinik Kiel. Am Ende der Krankengeld Zahlung zum MED. Dienst. Welche für dauerhaft Chronischen Clusterkopfschmerz zur Rente ausgeschrieben haben.

Alles braucht viel Zeit, und die richtige Diagnose.

Allen eine Schmerzfreie Zeit.

LG Martin
Zitieren




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | Impressum | CK-Wissen | Nach oben | | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation