Switch to desktop version  
Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um Ihre Login-Informationen zu speichern, wenn Sie registriert sind, und Ihren letzten Besuch, wenn Sie es nicht sind. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf Ihrem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies dürfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die Sie gelesen haben und wann Sie zum letzten Mal gelesen haben. Bitte bestätigen Sie, ob Sie diese Cookies akzeptieren oder ablehnen.

Ein Cookie wird in Ihrem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dassIhnen diese Frage erneut gestellt wird. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.


Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Meine aktuelle Episode / Tagebuch (Fortsetzung)
17.08.2017, 18:27, (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 17.08.2017, 22:58 von Stephan.)
#21
RE: Meine aktuelle Episode / Tagebuch (Fortsetzung)
17.08., 2 Uhr Attacke, Spritze

12:30 Allegro genommen, keine Attacke am Nachmittag.

Erfolgsrate bei Allegro würde ich noch auf 50-70 % tippen. Bei 40 Euro Zuzahlung für 12 Tabletten viel zu schlecht, schade.

Eben beim Arzt, Rezept für Spritzen, dazu jetzt der Versuch mit Cortison-Stoßtherapie die nächsten 3 Wochen. Bis dahin hoffen wir, das die 720 mg Verapamil durchschlagen.

EDIT 22 Uhr: leichte Attacke, sofort mit Spray drauf, trotzdem bestimmt 20-30 Minuten, bis es merklich wirkt. Dazu unangenehmer Siff, der den Hals hinunter läuft. Klar, wenn 30-50 % der Suppe durch den Verdauungstrakt statt über die Nasenschleimhaut geht, wundert mich die etwas dünne Wirkung nicht.
Zitieren
18.08.2017, 23:51, (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 19.08.2017, 08:08 von Stephan.)
#22
RE: Meine aktuelle Episode / Tagebuch (Fortsetzung)
Letzte Nacht sowie den ganzen Tag über Ruhe. Jetzt um 23:45 ging Attacke los, setze mir jetzt 'ne Spritze.

EDIT: nächste Attacke als Wecker am Samstagmorgen um 7:30, Spritze, nach 3-4 Minuten gehts mir blendend.
Zitieren
19.08.2017, 17:06,
#23
RE: Meine aktuelle Episode / Tagebuch (Fortsetzung)
(17.08.2017, 18:27)Stephan schrieb: 12:30 Allegro genommen, keine Attacke am Nachmittag.

Erfolgsrate bei Allegro würde ich noch auf 50-70 % tippen. Bei 40 Euro Zuzahlung für 12 Tabletten viel zu schlecht, schade.

Eben beim Arzt, Rezept für Spritzen, dazu jetzt der Versuch mit Cortison-Stoßtherapie die nächsten 3 Wochen. Bis dahin hoffen wir, das die 720 mg Verapamil durchschlagen.

Hallo Stephan,

ich drück Dir die Daumen, dass bald eine bessere Wirkung der vorbeugenden Behandlung eintritt!

Mit Naratriptan erziele ich eine ähnlich gute vorbeugende Wirkung, wie mit Frovatriptan (Allegro). Die Zuzahlung für den 12er Pack Naratriptan ist € 5,-.

Baldige Besserung!
Wiki Wiki! 
Viele Grüße
Friedrich
Zitieren
19.08.2017, 20:55, (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 19.08.2017, 20:56 von H Rupp - Nürnberg.)
#24
RE: Meine aktuelle Episode / Tagebuch (Fortsetzung)
Nachdem ich vor einem guten halben Jahr Herzprobleme bekam, hatte ich das Verapamil von 960 mg/d auf 720 mg/d reduziert.
Bei einem Termin beim Kardiologen (nach einem Monat) und bei 720 mg/d war "alles in Ordnung", ich hatte auch keine Herzprobleme mehr.

Allerdings hatte ich Clusterprobleme, d. h. mit der Reduzierung des Verapamils hat sich meine Attackenzahl deutlich erhöht. Im Juli z. B. waren es 127 Attacken.

Ein weiterer ungünstiger Nebeneffekt der Reduzierung des Verapamils war, daß "mein Triptan" (Relpax = Eletriptan) zur Vorbeugung, ähnlich wie bei Dir, auch nur noch sehr eingeschränkt wirkt.

In der Versandapotheke meines Vertrauens kosten 6 Relpax-Tabletten inkl. gesetzlicher Zuzahlung 44,13 €.
Als Reimport kosten 6 Relpax-Tabletten inkl. gesetzlicher Zuzahlung 28,00 €

12 Frovatriptan (als Tigreat) kosten dort 34,00 €.

Frag auch mal in Deiner Apotheke vor Ort gezielt nach Reimport von Frovatriptan/Allegro nach.
Alles Gute und viel schmerzfreie Zeit!

Harald Rupp


Zitieren
19.08.2017, 21:49, (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 19.08.2017, 21:52 von Stephan.)
#25
RE: Meine aktuelle Episode / Tagebuch (Fortsetzung)
Ich habe noch ein gutes Dutzend Allegros, danach versuche ich erst mal die "günstige" Lösung von Friedrich, danke dafür! Friedrich, wie genau heißt denn das Präparat, einfach nur "Naratriptan"? Naramig, Formigran? Welche Dosis? Kriegt man Formigran denn auch auf Rezept?


Zitat:Im Juli z. B. waren es 127 Attacken.

Gute Güte.   Und die vertreibst du hauptsächlich mit Spritzen?

Mit Sauerstoff hätte ich die auch, da waren 3-5 in einer Nacht nichts ungewöhnliches und jede Pulle nach 2-4 Tagen leer.
Zitieren
20.08.2017, 10:05,
#26
RE: Meine aktuelle Episode / Tagebuch (Fortsetzung)
Naratriptan

https://www.docmorris.de/detailsuche/Nar...0St?page=0

---
Tagsüber bring ich schon mal eine Attacke mit O² weg, aber nachts hab ich damit keine Chance. Also kommt der Pen zum Einsatz.

Heut Nacht kam die erste Attacke, nachdem ich sie mit dem Pen weggemacht habe, immer wieder. Trotz zusätzlich Sauerstoff. Ich werde langsam "nervös", da ich befürchte, daß der Pen irgendwann auch nicht mehr wirkt.
Alles Gute und viel schmerzfreie Zeit!

Harald Rupp


Zitieren
20.08.2017, 13:33,
#27
RE: Meine aktuelle Episode / Tagebuch (Fortsetzung)
Heute morgen ca. 6 Uhr heftige Attacke mit schlagartig Stärke 8 oder 9. Und ich hatte auch das erste mal das Gefühl, dass es trotz sofortigem Pen-Einsatz mit geschätzten 7-10 Minuten ziemlich lange dauerte, bis es überstanden war.

Danke für den Link, werde ich in den nächsten Tagen versuchen, wenn das Allegro alle ist.
Zitieren
20.08.2017, 20:01,
#28
RE: Meine aktuelle Episode / Tagebuch (Fortsetzung)
Hallo Stephan,
habe auch schon viele Prophylaxen durch. Aber was ich jetzt noch nicht bei dir gelesen habe, ist die sog. GON-Spritzen hinters Ohr auf der Clusterseite. Nachdem ich alle bisherigen Prophylaxen entweder wegen Unverträglichkeit oder Wirkungslosigkeit aufhören musste, habe ich mit diesen Injektionen angefangen und diese haben mir über einen langen Zeitraum immer wieder geholfen. Leider jetzt auch nicht mehr. Aber für dich wäre es vielleicht ein Versuch, der schnell wirksam ist.
Alles Gute
Carmen
Zitieren
21.08.2017, 19:16,
#29
RE: Meine aktuelle Episode / Tagebuch (Fortsetzung)
Das hatte ich bei der letzten Episode 2013 schon mal mit dem Arzt besprochen, aber bis auf weiteres mal verworfen...kommt vielleicht noch. 

Gestern Abend um 22 Uhr Attacke, und dann heute morgen so gegen 7:00 nochmal, beide nicht so stark und mit Pen schnell weg.

Was mir auffiel, zumindest subjektiv empfunden: Außenseite Oberschenkel ist der Pen zwar vergleichsweise schmerzhaft, scheint aber deutlich schneller und kräftiger zu wirken (als in Bauch oder Oberarm/Schulter).
Zitieren
21.08.2017, 21:51,
#30
RE: Meine aktuelle Episode / Tagebuch (Fortsetzung)
Zitat:Das hatte ich bei der letzten Episode 2013 schon mal mit dem Arzt besprochen, aber bis auf weiteres mal verworfen...kommt vielleicht noch.

Wenn der Cluster voll am Laufen ist, wirkt eine GON-Blockade meist weniger gut als am Anfang der Episode.

Am Ende der Episode macht eine GON-Blockade gar keinen Sinn.
Alles Gute und viel schmerzfreie Zeit!

Harald Rupp


Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Meine Erfahrungen mit CCH Ben 16 7.049 10.03.2014, 11:51
Letzter Beitrag: ich_bin_sandra
  Aktuelle Episode markus CK 10 5.049 28.01.2014, 21:10
Letzter Beitrag: markus CK



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | Impressum | CK-Wissen | Nach oben | | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation