Switch to desktop version  
Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um Ihre Login-Informationen zu speichern, wenn Sie registriert sind, und Ihren letzten Besuch, wenn Sie es nicht sind. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf Ihrem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies dürfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die Sie gelesen haben und wann Sie zum letzten Mal gelesen haben. Bitte bestätigen Sie, ob Sie diese Cookies akzeptieren oder ablehnen.

Ein Cookie wird in Ihrem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dassIhnen diese Frage erneut gestellt wird. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.


Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Mich hats wohl auch erwischt hab viele Fragen
29.08.2014, 12:30,
#31
RE: Mich hats wohl auch erwischt hab viele Fragen
Hallole Gisela,

ich habe im Februar 2 Stunden in der Notaufnahme verbracht mit 2 Ärzten und ein Chefarzt kam dazu, der teilte mir mit Sie wissen nicht was los ist und können mir nicht helfen. Neuro nicht im Haus und Röntgen defekt.
Dabei waren die Anzeichen da. Hier hatte man eine Riesenzellarthritis in Verdacht,
aber die Entündungswerte vom Blut passten nicht dazu.

Blöd wenn man überhaupt nicht weiss, was mit einem selber los ist. Also hatte ich kein Leitbild oder Diagnose.

Die HWS akut, dauerte 3 Wochen bis ich endlich in die Klinik war und versorgt wurde, fehler Unterlaufen Arzt hat sich bei mir entschuldigt. Aber das war daheim die Hölle auf Erden rund um die Uhr.

Grüsse Biene
Zitieren
29.08.2014, 20:32,
#32
RE: Mich hats wohl auch erwischt hab viele Fragen
Hallo Biene,

du machst ----- leider ---- -im Moment das durch, was so viele Clusterköpfe durchgemacht haben. Ich war auch mal in der Notfallambulanz städtisches Krankenhaus. Man hat eine Neurologin gerufen. Ich hab ein" Kopfschmerzmittel" bekommen, weil, Anfall war ja schon vorbei. Und die hat meine geschilderten Schmerzen nicht mit Clusterkopfschmerz verbunden.

Mir war dann klar, da brauche ich nicht mehr hinfahren.

Du hast eine Diagnose, du brauchst nur noch die richtige Therapie. Auch das kann Jahre dauern. Ich habe so ziemlich alles an Medikamenten durch.

Hört sich nicht wirklich gut an, was ich hier schreibe, aber Biene, gib nicht auf. Und "bewege dich". Nimm es in die Hand. Letztlich kannst nur du dir helfen.
Such dir eine Klinik mit ambulanter Versorgung, die auf CLusterkopfschmerz eingestellt ist.

LG Eva
Zitieren
29.08.2014, 23:25,
#33
RE: Mich hats wohl auch erwischt hab viele Fragen
Eva, so gibt wohl viele Betroffene.
Aber es ist häufig so bei nicht so bekannten, geläufigen Krankheitsbildern.
Da gibts öfters viele Fragezeichen.

Oberkiefer, Unterkiefer, Ohr, Nebenhöhlen, Nase, Schläfe, Auf dem Kopf, Auge, Hals, und das ganze einseitig bezogen und immer gleiche rechte Seite. Gesichtsseite geschwollen.

Hab mir die Fotos angeschaut. Irgendwie schief siehts aus.
Ich hatte früher Migräneanfälle wechsel- seitig, jedoch seit Jahren nicht mehr gehabt wahrscheinlich durch Betablocker Ruhe.

PS: Ich bin mal wieder fast 2 Stunden beschäftigt mitten in der Nacht und schafft noch.
Hab nicht geschlafen und es geht auch am Tag durchweg mit starken Hintergrundschmerzen.

Grüsse Biene
Zitieren
30.08.2014, 19:46,
#34
RE: Mich hats wohl auch erwischt hab viele Fragen
Hallo Biene,

das habe ich heute auch noch, Clusteranfall und nachher Hintergrundschmerzen. Die krieg ich weg mit Indomet. Gibt nur Probleme damit, weil, kein gängiges Schmerzmittel. Wird dir auch nicht immer verschrieben. Aber - Clusteranfall - Ascotop oder Imigran damit konnte ich das stoppen. Und dann diese rechtsseitigen Dauerkopfschmerzen.
Mir hat Indomet geholfen. Tablette - nach einer 3/4 Stunde war der Schmerz weg.
Ich dachte damals schon, ich hätte die andere Kopfschmerzerkrankung . Ich glaube CPH. Aber - Indomet hat nur bei den Dauerkopfschmerzen geholfen.

Die Kombination hats gemacht.

LG Eva
Zitieren
30.08.2014, 20:53,
#35
RE: Mich hats wohl auch erwischt hab viele Fragen
Ja diese Hintergrundschmerzen dauerhaft sind schlimm, konnte noch nix essen heute weil ja alles weh tut auch ganzen Zähne.
War grad mal eine halbe Stunde Ruhe bevor es weiter ging.
Auch die Nacht durch. Meine Mutti war heut hier und sagte ich sehe fertig aus. Hoffe es kriegt sich mal wieder ein.

Ich hab versucht das wegzubekommen mit erhöhung vom Neuroleptika, Novalgin in der Nacht aber nix. Morgens mit Cox-Hemmer probiert auch nix.
Also kannste normal lassen bringt leider nix.
Meine Erhöhungen sind im Rahmen des ärztlich erlaubten Bereiches.
Diese Sumatriptan hab gestern beim Anfall nix gebracht ging denoch 2 Stunden durchweg. Kann man sich wohl sparen zu schlucken.
Meine Augen waren gestern beide dunkelrot beim Anfall.

Ja das hilft nicht ich muss noch weg das ist mir bewusst. Hier ist keiner auf Cluster eingestellt.
Schmerzkliniken haben die das dabei?
Grüsse Biene
Zitieren
31.08.2014, 22:41,
#36
RE: Mich hats wohl auch erwischt hab viele Fragen
Hallo'le Bine,
solange du nicht in den richtigen Händen bist wird
dein Dilemma nicht enden .
Sumatriptan als Tablette kannst du auch vergessen,
Incekt geht viel schneller (nur zur Info ).
Nimm endlich die gut gemeinten Ratschläge an,
ansonsten drängt sich tatsächlich der Verdacht auf,
das es nicht weh genug tut. Abwarten bringt überhaupt nichts.
Du schreibst, das du die Diagnose hast, also mußt du bei einem
Arzt gewesen sein der sich auskennt. Warum hilft der nicht weiter ?
Ich bekomme seit Jahren ALLE Medis von meinem Hausarzt
und die fallen nicht einmal in seine Abrechnung, dafür mußte er sich einmal hinsetzen und einen Brief an die KA schreiben. Inzwischen schickt
er mir Clusterpatienten (2) zum Händchen halten.
Betrachte das bitte nicht als Kritik, aber nur du kannst das ändern,
das erfordert auch eine gewissee Hartnäckichkeit.
LG uvsfZ
Ich bin nicht kompliziert, ich bin eine Herausforderung.  
Zitieren
01.09.2014, 01:55,
#37
RE: Mich hats wohl auch erwischt hab viele Fragen
Hallo Seebär,

ja die ersten beiden Sätze sind mir klar.
Hatte gestern grad mal 2 Stunden komplett Ruhe. Und heut morgen gings klar wieder weiter nach dem wach werden. Im Wechsel Ruhe, Grund, Attacke,Grund, Attacke u.s.w. so hab ich den Tag durch mein Mann war in Einsatzbereitschaft zu Hause.
Sind zu kurz die Attacken heute, dafür waren es wohl viele, ehe ich dann in die nächstliegende Klinik bin, ist der schei..rum.

Das es damit nicht so geht mit den 6 Tabl vom Ha. weiss ich nun auch.
Spritzen, steht doch was geschrieben im Forum wegen Bluthochdruck.

Der Neurologe, da hatte ich nochmal angefragt, kann nix verordnen hat keine Kassenzulassung. Nun ist es mir auch noch viel klarer, Bericht Neurologe gelesen und wohl geschlafen beim ersten lesen.
Diagnose steht als möglich beim Neuro.
Also kann es noch Jahre dauern, für feste Diagnose und Behandlung! Ich bin ein Möglichkeitsfall.

Wahrscheinlich deshalb so reagiert der Ha, es geht ja wieder weg und es gibt eh nix dafür.

Ich soll bei nächster Attacke, in Klinik egal welche mit seinen Bericht (Neuro) hin oder zu Ihm Klinik 50km weg in zentrale Notfallambulanz. Das kam als Antwort, fragte was ich tun kann akut.

In anderen Kliniken kann ich dann beten das es von den Ärzten, überhaupt jemand kennt.
Selbst wenn der Versuch mit Sauerstoff durchgeführt wird laut Bericht.

Danke trotzdem Alle für eure Ratschläge und Hilfe!

Ich lese mich durch Eurer Forum.
Grüsse Biene
Zitieren
02.09.2014, 18:23,
#38
RE: Mich hats wohl auch erwischt hab viele Fragen
Es muss nicht lange dauern. Melde dich doch bei dem Arzt in Ludwigsburg an. Und wenn du gerade eine Attacke hast, lass dich dorthin fahren.
Bei mir trat der Cluster 2009 chronisch auf. Da hatte ich aber noch keine richtige Diagnose. Diese habe ich 2012 in einen Clusterkompetencecentrum erhalten. Melde dich doch endlich an und dann bekommst du auch die richtigen Medikamente. Verapermil zur Vorbeugung und Sumatriptan inject und ASCO-Top als Nasenspray. Eventuell noch Prednisolon.
Zitieren
05.09.2014, 14:27,
#39
RE: Mich hats wohl auch erwischt hab viele Fragen
Hallo Gabi,

ich hab einen Termin am 15.09 bei einem Schmerzarzt hier.
Der hat keine Notnummer, das heisst wenn ich Nachts 0:00 Uhr einen Anfall habe bleibt nur eine Notfallambulanz einer Klinik übrig.
Hab den Mist ja meist zu unpassenden Zeiten.
In dem Bericht Neurologe steht "Eine Bestättigung ließe sich über eine Sauerstoffinhalation erzielen."
Einmal ist mein Mann unterwegs umgedreht, wollte mich Notfallambulanz schaffen.
Anfälle, mir ist wohl unterwegs das Hoch und runter fahren von unseren Bergen hier nicht bekommen.
Zurzeit etwas Ruhe weiss nicht wie lang, ausser meine Nebenhölen Nase.
Zahnarzt gestern Abgeklärt, Kiefer, Zähne ok, daher kommts nicht.

Zu den möglichen Therapien oder Behandlungen, das müssen Ärzte stationär bestimmt dann einstellen. Ich weiss nicht was ich vertrage oder nicht.

Mein Ha geht auch bald 4 Wochen in Urlaub.

Grüsse Biene
Zitieren
08.09.2014, 21:52,
#40
RE: Mich hats wohl auch erwischt hab viele Fragen
Hallo Biene, was ich jetzt wirklich nicht verstehe, wenn ich mir das alles durchlese, warum du keine Hilfe annimmst und mal das tust, was man dir hier anhand gibt.
Es gibt genug Kliniken, auch in deiner Nähe - und 1oo km ist echt gut - ich bin weiter gefahren. Du kriegst hier Input ohne Ende. Nutze es.
LG Eva
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Darf ich mich vorstellen.... Diekaluma 2 2.048 03.02.2016, 20:09
Letzter Beitrag: Friedrich
  Chlorprothixen oder auch Atosil oder auch Neuroleptikum Eva 3 2.420 20.08.2014, 09:17
Letzter Beitrag: Astrid



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | Impressum | CK-Wissen | Nach oben | | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation