Switch to desktop version  
Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um Ihre Login-Informationen zu speichern, wenn Sie registriert sind, und Ihren letzten Besuch, wenn Sie es nicht sind. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf Ihrem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies dürfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die Sie gelesen haben und wann Sie zum letzten Mal gelesen haben. Bitte bestätigen Sie, ob Sie diese Cookies akzeptieren oder ablehnen.

Ein Cookie wird in Ihrem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dassIhnen diese Frage erneut gestellt wird. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.


Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Weihrauch Kapseln
01.06.2014, 16:05,
#1
Weihrauch Kapseln

Hallo Leidensgenossen

Hat einer von Euch Erfahrungen mit Weihrauch Kapseln gemacht, in diesem Fall Boswellia Serrata Extrakt von Zein Pharma?
Leide seit über 30 Jahren an cronischem Cluster, kann leider nicht Verapamil absetzen nach einer Phase. Sobald ich bei 480 mg. ankomme, kommen die Anfälle zurück.
Da ich schon mit vielen Menschen geredet habe, die dieses Produckt erfolgreich bei anderen Erkrankungen nehmen zb. M.C. und da Boswellia schon seit langem bei OP`s bei der Entfernung von Gehierntumoren eingesetzt wird, kann man es als eine Art Ersatz für Kortison bezeichnen. So jedenfals hat es mir ein Doc, der Gehiern-OP`s durchführt, gesagt. Ich nehme im Augenblick 3x täglich 5 Kapseln a 450 mg. , da ich von vielen Betroffenen gehöhrt habe, das die Anfangsdosis sehr hoch angestzt werden muss.
Kenne auch jemanden der in einer Herzklinik arbeitet, an chronischem Cluster erkrtankt ist und seit 2 Jahren nur noch Sauerstoff und Boswellia braucht. Er sagt das gleiche und braucht weder eine Prophylaxe noch Kortison.
Hat von Euch jemand damit Erfahrungen gesammelt?
Mfg. Casrello
Zitieren
01.06.2014, 16:45, (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 01.06.2014, 16:46 von Friedrich.)
#2
RE: Weihrauch Kapseln
Hallo Casrello

Danke für die Info, schön dass es bei Dir hilft. Wir hatten im "alten Forum" bereits einige Berichte über Weihrauch / Boswellia serrata, z.B.:

http://www.ck-wissen.de/forum/thread.php?id=2173

http://www.ck-wissen.de/forum/thread.php?id=2567

http://www.ck-wissen.de/forum/thread.php?id=2682
Wiki Wiki! 
Viele Grüße
Friedrich
Zitieren
01.06.2014, 17:08,
#3
RE: Weihrauch Kapseln
Servus casrello,

beim letzten Treffen unserer Gruppe in Nürnberg war ein Clusterkollege aus Österreich anwesend.

(Er ist bei Prof. Lampl in Linz in Behandlung.)

Der Kollege konnte durch die zusätzliche Prophylaxe mit Boswellia seine Verapamildosis halbieren, ohne daß Attacken durch kommen.

Selber habe ich Boswellia noch nicht getestet.

Danke für deinen Erfahrungsbericht.
Alles Gute und viel schmerzfreie Zeit!

Harald Rupp


Zitieren
01.06.2014, 17:45,
#4
RE: Weihrauch Kapseln

Hallo Friedrich
Habe im alten Forum gelesen, aber das kannte ich alles schon. Etwas neues habe ich aber für Euch:
Laut Anlage 1 der Arzneimittelrichtlinie gibt es auf Recept in der Apotheke Boswellia! Ihr müsst einma euren Apotheker danach fragen. Er hat ein Simulationsprogramm für Recepte, damit er sehen kann ob die Kasse es zugelassen hat und bezahlt. Für die Knappschaft habe ich 2 PZN. Nummern der Zulassung, wie es bei anderen Krankenkassen aussieht weiß ich nicht.

Hallo Harald
Ich nehme Boswellia ja auch als Prophylaxe um vom Vera wegzukommen. Allerdings nehme ich eine sehr hohe anfangsdosis!! das ist das wichtigste, wie man mir sagte
Wenn keinerlei Attacken mehr auftreten werde ich Vera langsam absetzen. Das schöne bei Boswellia ist ja, das es keine Nebenwirkungen hat, auser evet. Durchfall und man kann es sofort absetzen oder halt sofort hoch dosieren.
Na ja, abwarten was noch kommt. Ich bin voller Hoffnung und schlucke weiter Im Augenblick kann ich über meine kleinen Atacken nur das konnte ich schon seit Jahren nicht mehr!
Mfg. Casrello
Zitieren
01.06.2014, 18:58,
#5
RE: Weihrauch Kapseln

Habe hier noch einen Link und einen von einem Betroffenen, allerdings ist er an M.C. erkrankt. Aber man sieht dort eindeutig, das Boswellia ein Ersatz für Kortison ist. Genau, wie bei Gehiern-OP`s heute.

Hirntumore - Gesellschaft für Biologische Krebsabwehr eV

http://www.tadema.de/ayurveda/weihrauch.html

Mit Herrn Tadema hatte ich schon tel. , sehr interessantes Gespräch.
Und hier noch ein Link von meinem Boswellia, das ich Hochdosiert nehme

http://www.zeinpharma.de/2-x-weihrauch-kapseln-450mg

Wünsche Euch einen schmerzfreien Start in die neue Woche

Mfg. Ulli
Zitieren
02.06.2014, 10:28,
#6
RE: Weihrauch Kapseln
Moin, das ist ja Interessant.. wie viel Kapseln brauch man täglich davon? ich nehme 400 mg Verapamil am Tag müsste eigentlich mehr nehmen habe aber Probleme mit den Nebenwirkungen.
Zitieren
02.06.2014, 10:43,
#7
RE: Weihrauch Kapseln
(02.06.2014, 10:28)drilliman schrieb: Moin, das ist ja Interessant.. wie viel Kapseln brauch man täglich davon? ich nehme 400 mg Verapamil am Tag müsste eigentlich mehr nehmen habe aber Probleme mit den Nebenwirkungen.

Hallo Drillman
Es gibt absolut keine Angaben, wieviel Kapseln man täglich nehmen sollte. Ich brauche zur Zeit 960 mg. Verapamil, ohne die würde ich nur noch Immi nehmen, im 2 Stunden Tackt. Boswellia, die, die ich im Link angegeben habe, nehme ich 3x täglich 5 Kapseln. Eine absolute Besserrung ist ja schon eingetreten bei mir, aber der erhoffte Erfolg ist noch nicht erreicht. 1 Woche ziehe ich das noch so durch, wenn sich nichts ändert wird auf 3x 6 Kapseln erhöht. Die Hoffnung stirbt zu letzt, wie du weißt, und ich lasse nichts unversucht, zumal es nicht schaden kann!

Mfg. Casrello
Zitieren
02.06.2014, 10:58,
#8
RE: Weihrauch Kapseln
Ja aber da steht * Täglich 2 Weihrauch Kapseln unzerkaut zu den Hauptmahlzeiten mit stillem Wasser (mind. 200 ml) verzehren. Die angegebene, empfohlene, tägliche Verzehrmenge darf nicht überschritten werden. *
Ich habe mir diese jetzt auf jeden fall erst mal bestellt was würdest du mir raten mit welcher Dosis ich anfangen soll ?
Zitieren
02.06.2014, 12:27,
#9
RE: Weihrauch Kapseln
(02.06.2014, 10:58)drilliman schrieb: Ja aber da steht * Täglich 2 Weihrauch Kapseln unzerkaut zu den Hauptmahlzeiten mit stillem Wasser (mind. 200 ml) verzehren. Die angegebene, empfohlene, tägliche Verzehrmenge darf nicht überschritten werden. *
Ich habe mir diese jetzt auf jeden fall erst mal bestellt was würdest du mir raten mit welcher Dosis ich anfangen soll ?


Hallo Drilliman
Klar, steht es da, es gibt ja auch keinerlei aussagekräftige Forschungen und Belege für die Erkrankung: Clusterkopfschmerz.
Aber ich kann dir sagen, das sehr viele Betroffene die Angaben von der Schulmedizien bei weitem überschreiten. Klartext, Beispiel: Immigran!
Wenn der Schmerz dich in den Wahnsinn treibt, nehmen einige 3-4 x in der Nacht Immi, damit sie ruhe haben. Laut Angaben soll-und-darf man aber nur innerhalb 24 Stunden 2x zu Immi greifen. Im Kieler Forum wirbt man sogar für Medikamentencoktails, allso verschiedene Triptane nehmen, wenn nichts hilft! Man rät gleichzeitig aber davon ab. Wie gesagt, wenn der Schmerz dich in den Wahnsinn treibt, ist es egal was ich mache, hauptsache die Schmerzen sind weg. Beim Boswellia ist es etwas anders, wie man mir sagte, da man außer Durchfall keinerlei Nebenwirkungen beim Übergebrauch zu erwarten hat. Gut, wenn man gegen Weihrauch allergisch ist, kann es natürlich zu Nebenwirkungen kommen.
Ich kann dir leider nicht zu einer bestimmten Angabe raten, da ich selbst für mich Versuchskaninchen spiele!! Das musst du selbst rausfinden, wann der Schmerz nachlässt. Ich schreibe nur aus meiner Erfahrung mit Boswellia, wenn es absolut zutrifft, was ich erwarte, empfehle ich es gern weiter aber jeder muss selbst wissen was er macht mit seinem Körper und ist auch dafür verantwortlich! Bei den meißten Clusterköpfen müsste man erst das Mittel der ersten Wahl auf einem Silbertablett servieren, mit Zulassungsnummer und aussagekräftigen Studien, am besten noch zusätzlich von Fachärzten empfohlen. Dann würden mehr Schmerzgeplagte zu Boswellia greifen, so jedenfals ist es im Augenblick für viele nur ein Platzebo und man schwöhrt weiter auf die sogenannte Schulmedizin. Ich nicht, ich habe die Schnautze voll von meinen Schmerzen und ergreife jeden Strohhalm!!

Mfg. Ulli
Zitieren
02.06.2014, 19:45,
#10
RE: Weihrauch Kapseln
Hab ich ganz vergessen,

Der oben erwähnte Kollege nimmt das Produkt:
http://www.amazon.de/Boswellia-Weihrauch...=Fairvital

Soll keine Werbung sein, gibt auch noch andere Hersteller.
Alles Gute und viel schmerzfreie Zeit!

Harald Rupp


Zitieren




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | Impressum | CK-Wissen | Nach oben | | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation