Das Forum zu den Cluster-Kopfschmerz-Wissenseiten

Normale Version: Aktuelle Episode
Sie sehen gerade eine vereinfachte Darstellung unserer Inhalte. Normale Ansicht mit richtiger Formatierung.
Seiten: 1 2
Hallo Betroffene
Nachdem ich dachte ich hab dem Teufel das Wasser abgegraben, ging es wieder los.
Seit Ende 2011 versucht Glutamat zu meiden, Jan 2012 kurze leichte Episode, 2013 Jan nur eine einzige Attacke.
Dezember 2013 leichtsinnig mehrmals Essen in Gaststätten gewesen die auch Glutamat verwenden.
Am 2. Jan. auf der Autobahn von 12.00-13.00 Uhr eine leichte Attacke grad noch zum aushalten -so richtig klassisch mit Kieferschmerzen. Dann am 8.1.14 Stärke 6-7 nächste, 10.1. wieder. Jetzt geht es langsam im 2 Stunden Takt, Tag und Nacht. Nachdem ich bis jetzt meist versucht hab mit Sauerstoff auszukommen. Schlag ich heute voll mit Sumatriptan (100mg) zu: 1. 7.20Uhr, 2. 14.30Uhr 20.30Attacke mit O² vor dem ins Bett gehn werd ich noch mal eine Suma. nehmen und dann in der Nacht gegen morgen wieder wenn die Wirkung nach lässt und die Attacke mich weckt. Andere Triptane wirken nicht außer Ascotop das wirkt auch 2-3 Stunden länger.
Jetzt stellt sich die Frage: War das mit dem Glutamat vermeiden falscher Gedanke? Ich denke immer noch zu 90% das es richtig war und geholfen hat. Oder gibt es irgend einen anderen Faktor der noch stärkere Auswirkung hat ? Oder liegt es daran das ich am 5.12.2014 aufgehört habe mit rauchen ? Dodgy vielleicht sollte ich wieder anfangen ? totlach
Na ja die Zukunft bringt Antworten.
Mein Schrank ist noch gut gefüllt mit Medi von Nasal über Tablette bis Injekt und O² 2x10 +2 x2 Liter da bin ich gewappnet.

Gruß an alle Bekannten und alle anderen Betroffenen Smile Smile Smile
Markus
Hallo Markus,
das klingt ja Besch...eiden. Hast Du denn auch mit einer Prophylaxe wieder angefangen? Wenn nicht, Doc ansprechen!
Ich selber gehöre nicht zu den Verfechtern der Glutamat-Theorie (mal ne Zeit probiert, hat zumindest bei mir nichts genützt), aber bei Dir scheint da ja durchaus ein Zusammenhang zu bestehen.
Meinen Glückwunsch zum Rauchstopp! Ich drück Dir die Daumen, dass es dabei bleibt.

Schöne Grüße
Blumi
Hi Markus,

wenn es am Glutamat liegt, sollte es besser werden, wenn Du es erneut weiter penibel vermeidest. Oder?

Zum Rauchstopp: respekt
Hallo Blumi
Prophylaxe hab ich aufgegeben, Vera bei 960mg kaum Wirkung dafür dicke Knöchel, Lithium etwas (wenig) Wirkung bis ich aufhören mußte wegen schlechter Blutwerte, Topiramat sinnlos. Das reicht zu dem Thema. Komme auch mit Triptanen und O² zurecht.

Hallo Harald
Wie es aussieht dauert es recht lang bis das wieder Wirkung zeigt.
Aber da bleib ich dran es war ja nur in den Gaststätten in einem anderen Bundesland. Zu Hause haben wir ne Gaststätte die Glutamatfrei kocht.
Wie gehts dir im Moment ? Hoffentlich gut.

Heute im 5 Stunden Abstand schon 3x100mg Sumatr. und schon 3 mal mit O² kuppiert.
Kann eigentlich nur besser werden.....grins. Smile Rolleyes Smile
Gruß Markus
Eine Option wäre noch, das Verapamil doch wieder bis knapp unter die Verträglichkeitsgrenze aufzudosieren.

Evtl. ein Verapamil eines anderen Herstellers, etwa das Original "Isoptin".

Es könnte auch sein, daß das Verapamil wieder besser wirkt. Oder sich die Attacken wenigstens leichter und schneller mit O² kupieren lassen, bzw. die Sumatriptantabletten gar keine Attacken mehr durchlassen.

Probieren geht über studieren und ein Cortison-Hochstoß könnte auch noch hilfreich sein.
Was ist mit GON-Blockaden, hast Du da einen Arzt in Deiner Nähe der den macht?
Hallo Harald
Solange ich zurecht komme denke ich nicht über andere Sachen nach.
Vera hatte kaum Wirkung daher eigentlich sinnlos.
Werde jetzt mal Test wegen Vitamin D machen, aber sonst bleib ich bei bewährten.
O² wirkt bei mir innerhalb 10 min, merke es oft schon nach 4min das besser wird. Aber es hält nicht an die nächste Attacke kommt nach 1-2 Stunden.
Normal hab ichs ja nur Nachts (da hilft meist einmal Ascotop für ganze Nacht), es ist erst die zweite Episode in der auch tagsüber viele Attacken kommen- gegenüber 10 Episoden in denen es überwiegend Nachts war.
Gruß Markus Smile
Zitat:Solange ich zurecht komme denke ich nicht über andere Sachen nach.

Wenn Du nicht mehr zurecht kommst, wird das Nachdenken schwierig.

Zitat:Vera hatte kaum Wirkung daher eigentlich sinnlos.

Und wenn es diesmal doch besser wirkt?
Danke Harald,
Wünsch dir ein schönes Wochenende, Gruß Markus
Hallo'le Markus,

zum Rauchen:
Ich habe es vor 8 Jahren aufgegeben und meine,
daß es keinerlei Auswirkung auf unseren gemeinsamen
"Freund" hat.
Allerdings habe ich heute noch Anwandlungen, "jetzt eine Cigarette".
Nicht häufig, aber doch hin und wieder. Huh
Bei Alkohol passiert mir das nicht, 1994 habe ich das Glas nach
dem Essen hingestellt und gesagt das wars und das wars bis heute.

LG+vsZ seebär
Hallo Markus,
tut mir leid das unser Freund Dich jetzt auch wieder im Griff hat.Hast Du eigentlich eine spezielle Liste zwecks dem Glutamat,oder muß mann sich sich durch die kennzeichnungsliste auf den Lebensmittel durchlesen? Ich bin langsam auch mit meinem Latein am Ende,diverse Prophylaxen und auch 2 Ops haben bisher gar nichts gebracht,auch die Wirkung von Leuprorelin lässt im Vergleich zu der Studie die im Umlauf ist zu wünschen übrig.
Wünsch Dir ein baldiges Ende der Attacken und Durchhaltevermögen beim Nichtrauchen,lG Ralph.
Seiten: 1 2