Switch to desktop version  
Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um Ihre Login-Informationen zu speichern, wenn Sie registriert sind, und Ihren letzten Besuch, wenn Sie es nicht sind. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf Ihrem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies dürfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die Sie gelesen haben und wann Sie zum letzten Mal gelesen haben. Bitte bestätigen Sie, ob Sie diese Cookies akzeptieren oder ablehnen.

Ein Cookie wird in Ihrem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dassIhnen diese Frage erneut gestellt wird. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.


Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Ansichts-Optionen
relpax 40 zur vorbeugung?
20.02.2014, 13:47,
#1
relpax 40 zur vorbeugung?
hallo,
ich leide an chronischen Cluste Kopfschmerzen ( täglich bis zu 5 attacken) und habe mitte märz meine op.

weil mir keine Medikamente mehr helfen, hat mir mein arzt relpax 40mg zur vorbeugung verschrieben. (1-0-1)
er sagt, man kann das relpax für kurze zeit zur vorbeugung verwenden.
nun nehme ich das Medikament schon seit mitte dezember 2013 und habe schon langsam angst, dass es meinem körper schadet, wenn ich es noch mindestens 1 1/2 monate nehmen muss..
hat jemend von euch Erfahrung damit?

lg roman
Zitieren
20.02.2014, 14:18,
#2
RE: relpax 40 zur vorbeugung?
Servus Roman,

Eletriptan habe ich wie einige Andere mit gutem Erfolg zur Vorbeugung eingenommen.

Mit 40 mg Eletriptan zur Nacht (etwa anderthalb Stunden vor dem zu Bett gehen) hat es mir etliche attackenfreie Nächte beschert.

Im vergangenen Jahr habe ich Eletriptan erneut erfolgreich getestet.
Ich habe eine Woche lang zwei bis drei mal 40 mg täglich genommen und in dieser Woche nur zwei Attacken gehabt. Auch der Grundschmerz zwischen den Attacken war deutlich geringer.

Zum Vergleich:
in der Woche vor der Relpaxeinnahme hatte ich 17 Attacken
und in der Woche danach 21 Attacken.

Zur vorbeugenden Einnahme von Triptanen beim Cluster-Kopfschmerz gibt es zwar Patientenerfahrungen aber keine Langzeitstudien.

Ich vertrage Triptane sehr gut und es macht für mich Sinn lieber zwei bis drei (Ele-)Triptantabetten täglich zur Vorbeugung einzunehmen, statt jede Attacke mit einer (Suma-)Triptaninjektion zu behandeln.

Leider bezahlt in der BRD die KK das Eletriptan nurmehr zum Teil und ich kann mir die Eletriptantabletten nicht mehr leisten.

Nach meiner Einschätzung als medizinischer Laie schaden mir die vorbeugenden Eletriptantabletten nicht mehr, als wenn ich Attacken mit den Sumatriptanspritzen behandeln müsste.

Wenn bei mir während der vorbeugenden Behandlung mit Eletriptantabletten dennoch Attacken durchgeschlupft sind, habe ich Sumatriptan gespritzt und es auch vertragen.
Dafür hatte ich auch die Zustimmung meines Arztes.
Alles Gute und viel schmerzfreie Zeit!

Harald Rupp


Zitieren
20.02.2014, 14:35,
#3
RE: relpax 40 zur vorbeugung?
vielen dank für die ausführliche Antwort.

ich habe wegen der Nebenwirkungen, in der packungsbeilage, große bedenken. ich bin 23 jahre und möchte meinem körper auf keinem fall irgendwelchen schaden zufügen.

obwohl ich 2x täglich das relpax nehme habe ich attacken. zwar bricht die Attacke nicht ganz durch (ca. stärke 6) aber es ist trotzdem nicht die beste lösung.
bei ca. der hälfte der attacken mir auch der Sauerstoff ein wenig.


lg roman
Zitieren
20.02.2014, 16:29,
#4
RE: relpax 40 zur vorbeugung?
Hallo Roman,was für eine OP läßt Du machen?
Gruß und sfZ Ralph
Zitieren
20.02.2014, 16:46,
#5
RE: relpax 40 zur vorbeugung?
hallo,
ich lasse mir den spg-stimulator einsetzen.
Mit freundlichen Grüßen
Roman
Zitieren
20.02.2014, 18:22,
#6
RE: relpax 40 zur vorbeugung?
Dann kannst Du ja berichten,wies gelaufen ist,hab schon die Stimulation des GPP hinter mir,leider ohne jeglichen erfolg,Dr.Kaube rät mir auch zum Stimulator,bin aber etwas skeptisch.Wird die Op von der Kasse bezahlt,der Chip kostet ja 28000.€
grüße Ralph.
Zitieren
20.02.2014, 19:00,
#7
RE: relpax 40 zur vorbeugung?
gerne berichte ich euch, wie es gelaufen ist.
ich habe die op am 14. märz.

ich habe schon viel positives gelesen und gehört, deswegen bin ich da sehr optimistisch. leider dauert es mittlerweile schon sehr lange und ich bin schon sehr geschlaucht von den Schmerzen..

wie das in Deutschland mit der kassa ist, weis ich nicht. ich konme aus Österreich, da wird es mir von der kassa bezahlt.
Mit freundlichen Grüßen
Roman
Zitieren
20.02.2014, 21:48,
#8
RE: relpax 40 zur vorbeugung?
Hallo Roman,

welche Nebenwirkungen hat das Eletriptan bei Dir?

Hast Du andere Erkrankungen auf die sich Eletriptan auswirken könnte?

Rauchst Du?


@Ralph

http://ck-wissen.de/forum2/showthread.php?tid=111

Zitat:5. Übernimmt die Krankenkasse die Kosten?

Wenn der Eingriff durch eine der teilnehmenden Kliniken erfolgt, übernimmt die Krankenkasse die Kosten für das ATI-Neurostimulationssystem. Wenden Sie sich an eine der teilnehmenden Kliniken und besprechen Sie mit den Ärzten, ob die SPG-Stimulationstherapie für Sie in Frage kommt.
Quelle: http://www.cktherapie.de/fragen-und-antworten
Alles Gute und viel schmerzfreie Zeit!

Harald Rupp


Zitieren
20.02.2014, 23:02,
#9
RE: relpax 40 zur vorbeugung?
ich habe schon seit meiner Kindheit probleme mit dem magen.. seit einigen tagen habe ich nach der einnahme starke magenschmerzen. Ausserdem ist mir manchmal schwindelig und ich kann mich nur schwer konzentrieren.
andere Krankheiten habe ich nicht.. und ich bin Nichtraucher
Mit freundlichen Grüßen
Roman
Zitieren
21.02.2014, 09:16,
#10
RE: relpax 40 zur vorbeugung?
Hey Roman!

Mit Relpax kenne ich mich nicht aus, aber ich will dir für die OP alles Gute wünschen. Halt die Ohren steif!!

Alles Liebe,
Julia
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Vorbeugung / Prophylaxe mit Triptantabletten Gisela 16 6.111 09.09.2016, 11:07
Letzter Beitrag: H Rupp - Nürnberg



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | Impressum | CK-Wissen | Nach oben | | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation