Switch to desktop version  
Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um Ihre Login-Informationen zu speichern, wenn Sie registriert sind, und Ihren letzten Besuch, wenn Sie es nicht sind. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf Ihrem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies dürfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die Sie gelesen haben und wann Sie zum letzten Mal gelesen haben. Bitte bestätigen Sie, ob Sie diese Cookies akzeptieren oder ablehnen.

Ein Cookie wird in Ihrem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dassIhnen diese Frage erneut gestellt wird. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.


Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Neuvorstellung , 13 Jahre bis zur Diagnose, Frage
02.04.2015, 22:07,
#11
RE: Neuvorstellung , 13 Jahre bis zur Diagnose, Frage
(10.03.2015, 22:12)H Rupp - Nürnberg schrieb:
Zitat:Sauerstoff atme ich 12 L / Minute

Probiere es mal mit 15 Liter.
Bei Sauerstoff gilt: Viel hilft viel.

Wenn man ausatmet, geht der weiter ausströmende Sauerstoff ja verloren,
dann kommt maximal die Hälfte des Durchflusses in der Lunge an.

Mit den Einwegmasken geht zudem noch O² durch die "Lüftungsschlitze" in der Maske verloren.
Besser ist die hier:
http://www.ck-wissen.de/ckwiki/index.php...tionsmaske

Die Wirksamket der Sauerstoffhochkonzentrationsmaske kann ichnur bestätigen. Ich lernte sie allerdings mehr durch Zufall und während eines Fluges kennen. Im März 2011 bekam ich während des Rückfluges von Spanien nach Deutschland eine Attacke. Das blieb dem Kabinenpersonal natürlich nicht verborgen. Ich bekam von Air Berlin die kleine Flasche mit der Notreserve der Piloten. Wegen des geringen Drucks hatte ich meine Bedenken, ob die Menge ausreichen würde. Aber dank der dichten Maske wirkte der geringere Druck ebenso schnell wie die üblichen 9 - 12 l/min. Ich habe das "Fläschchen" während des restlichen Fluges regelrecht liebgehalten. Ich habe einen guten Draht zu meiner Sachbearbeiterin bei der Krankenkasse. Wenn ich die Finanzierung der maske da durchdrücke, läßt sie sich auch bei anderen Kassen einfordern.
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
Arne May: Tipps und Tricks zur Diagnose und Therapie von Kopfschmerzen Friedrich 0 1.685 25.05.2018, 19:35
Letzter Beitrag: Friedrich
  Trotz 960 mg Verapermil immernoch bis zu 6 Attacken Gisela 3 1.860 26.04.2014, 19:50
Letzter Beitrag: Friedrich



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | Impressum | CK-Wissen | Nach oben | | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation