Switch to desktop version  
Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um Ihre Login-Informationen zu speichern, wenn Sie registriert sind, und Ihren letzten Besuch, wenn Sie es nicht sind. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf Ihrem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies dürfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die Sie gelesen haben und wann Sie zum letzten Mal gelesen haben. Bitte bestätigen Sie, ob Sie diese Cookies akzeptieren oder ablehnen.

Ein Cookie wird in Ihrem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dassIhnen diese Frage erneut gestellt wird. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.


Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
... Er ist wieder da / Ernährung
14.07.2014, 22:33,
#11
RE: ... Er ist wieder da / Ernährung
Servus,

Welcher Episodiker ist denn momentan auch aktiv?

Gruß,
Sascha
Zitieren
15.07.2014, 17:48,
#12
RE: ... Er ist wieder da / Ernährung
Du meinst, bei welchem Episodiker CK gerade aktiv ist?

Ich hatte meine letzte Juni 2013.
Kann ergo nicht damit dienen - "auf Holz klopf"

Gruß
Wolf-Dieter
Zitieren
15.07.2014, 17:56,
#13
RE: ... Er ist wieder da / Ernährung
Hallo,
bin seit über 7 Monaten "aktiv".
Aber mit 560mg Verapamil und 100mg Topiramat die letzten 3 Monate Attakenfrei (inkl. Bier), nur gelegentl. Hintergrundschmerzen.

Nur jetzt, wo die Episode eigentlich zu Ende gehen sollte, kommen die Hintergrundschmerzen sehr sehr häufig und stärker

Viele Grüsse
Edwin-Norbert
Zitieren
15.07.2014, 23:26, (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 15.07.2014, 23:28 von H Rupp - Nürnberg.)
#14
RE: ... Er ist wieder da / Ernährung
Servus Sascha,

auf Deine letzte Frage kann ich als Chroniker leider nicht antworten.

Aber:

Zitat:... Bin auf Naratriptan... Um 10 Uhr und um 22 Uhr... Kein Alkohol, kaum Fleisch... Abends nur Obst und Gemüse, Reiscracker...

Hilft meistens... Trotzdem hatte ich gestern von 19 bis 24 eine Mörderattacke die auf nix reagierte...

Seit Freitag nehme ich wieder Eletriptan zur zusätzlichen Vorbeugung.
40 mg um ca. 18 Uhr
und
40 mg um ca. 22.30 Uhr

Das hat mir in der Nacht von Freitag auf Samstag und in der Nacht von Samstag auf Sonntag erstmals seit langem wieder erholsamen Schlaf ohne Attacken beschert.

Die Nacht von Sonntag auf Montag war das nicht so, da kam eine Attacke um 3.35 Uhr durch.

Ich erkläre mir das so, daß entweder der "Generator der die Attacken macht" stärker aufgedreht hat und/oder, daß die Dosierung (deshalb) nicht ausgereicht hat.

Bei Eletriptan (eigentlich ein "starkes" Triptan) ist es so, daß z. B. bei der Migräne auch mal 80 mg statt 40 mg notwendig sind. (Es gibt da Studien, hab ich aber grad nicht zur Hand.)

Oder: in den Leitlinien zum Cluster-Kopfschmerz ist von 5 bis 10 mg Zolmitriptan Nasal zur Attackenkuperung die Rede. Zolmitriptan Nasal gibt es aber nur mit 5 mg, da müsste man zwei Stück davon nehmen.
Wem also ein Ascotop nasal nicht hilft, könnte mal zwei zur Attackenkupierung probieren.

Cluster-Kopfschmerz kann man oft nicht einfach behandeln, sondern muss immer wieder experimentieren

In Deinem Fall z. B. drei mal täglich ein Naratriptan?

Allerdings sollte immer die Zusammenarbeit mit einem guten Arzt gesucht werden,
auch wenn es frei verkäufliche Triptane sind.

Von Aschebersch nach Königstein ist es doch nicht soo weit.
Dein Neurologe vor Ort würde sich dann auch leichter tun, möglicherweise und eventuell?
Alles Gute und viel schmerzfreie Zeit!

Harald Rupp


Zitieren
16.07.2014, 21:55,
#15
RE: ... Er ist wieder da / Ernährung
Servus,

Das Schema mit dem Naratriptan ist ja von meinem Neuro... ich will trotzdem Freitag oder Montag mal hin. Als die Mörderattacke durchkam war ich schon auf 3 mal täglich... Hmm.
Ich bin jetzt in der 4. Woche... Da ist die Episode stark...

Ist Königstein denn gut im Cluster? Ich kennen den Laden als ich noch im Rettungsdienst Obernburg Sani war... Vielleicht sollte ich da mal hin.

Gruß und guten Schlaf,
Sascha
Zitieren
17.07.2014, 21:28,
#16
RE: ... Er ist wieder da / Ernährung
Hallo Sascha

Ich war letztes jahr 5 Wochen in Königstein bei Dr Gaul. Von der Behandlung her war alles in Ordnung und ich habe mich in guten Händen aufgehoben gefühlt. Dr Gaul war auch bemüht etwas zu finden das hilft. Näheres siehe mein altes Thread über mein Feedback

http://www.ck-wissen.de/forum/thread.php...614d5eab#0

Gruß sandra

Zitieren
26.07.2014, 10:28,
#17
RE: ... Er ist wieder da / Ernährung
Morgen,

Meine Episode schwächt sich langsam ab. Ich bin jetzt mit 2 mal Naratriptan und Energy Drinks bzw. Taurin bei einsetzender ungeplanter Attacke ganz ok. Bleibt dann bei 1-3 und geht innerhalb einer Stunde.

Hab heute Sinus Buster bekommen... Und ausprobiert... Interessant... Mehr kann ich noch nicht sagen.

Werde mir vom Neuro noch Minocyclin verschreiben lassen... Versuch macht kluch.

Guten Tag,
Sascha
Zitieren
07.08.2014, 19:54,
#18
RE: ... Er ist wieder da / Ernährung
Hallo Sascha,

war hier vor ein paar Jahren schon mal aktiv. Habe mich heute wieder nach langer Durststrecke angemeldet.

Du wolltest wissen, ob auch bei anderen Ernährung eine Rolle spielt.

Habe chronischen Clusterkopfschmerz und über 6 Jahre gebraucht um rauszubekommen, dass ich a) auf alle histaminsteigernden Lebensmittel wie Sauerkraut, Fisch, Ananas etc. reagiere und auf zu viel Eiweiss.

Quark, Joghurt und Fleisch waren mal bei einer Diät meine einzigen Nahrungsmittel. Der Dank waren Anfälle ohne Ende.
Und Süßstoff geht überhaupt nicht. 2 Stunden später geht die Post ab.

Ich kann proteinhaltige Lebensmittel essen, aber in Maßen. Was bei mir das Ganze erschwert hat war, dass ich auf einige LEbensmittel innerhalb von 2-3 Stunden reagiere, auf andere erst nach 6-8 STunden. Roher Schinken oder Salami kann ich nur essen, wenn luftgetrocknet. U.v.a.m.

Aber - die gute Nachricht - heute habe ich nur noch selten Anfälle. Nehme keine Medikamente mehr - habe auf diesem Sektor auch alles durch. Außer Operationen.
Und ich komme von 6 Anfällen in 24 Stunden.

Das muss nun nicht auf andere Clustererkrankte zutreffen. Ich denke, jeder muss seinen Weg finden.

Gruß
Eva
Zitieren
08.08.2014, 21:06,
#19
RE: ... Er ist wieder da / Ernährung
Hallo Eva,

hast du das nur durch Ernährung erreicht?

Mein Eindruck (in der Spitze der Episode) ist auch: so wenig Eiweiß wie möglich, vor allem nicht abends... nichts Histaminhaltiges.

Was gut funktioniert ist Obst, Reiscracker und Stilles Wasser...

Gruß,
Sascha
Zitieren
09.08.2014, 18:29, (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 09.08.2014, 18:34 von Friedrich.)
#20
RE: ... Er ist wieder da / Ernährung
Hallo Eva,

es freut mich riesig, dass es Dir weiterhin gut geht und vielen herzlichen Dank für Deinen "Folge-" Bericht nach mehr als 4 Jahren erfolgreicher Behandlung über die Ernährung!

Für diejenigen, die Evas Beiträge im alten Forum nicht kennen (dort unter dem Benutzernamen "Lucky"), ich finde dieser Bericht hier war einer der wichtigsten:

http://www.ck-wissen.de/forum/thread.php?id=1439
Wiki Wiki! 
Viele Grüße
Friedrich
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Cluster, Ernährung, Amitriptylin z80 0 1.023 09.09.2020, 19:19
Letzter Beitrag: z80
  Er ist wieder da / Xylocainlösung 4% / Prophylaxe mit Verapamil Friedrich 0 1.061 10.01.2014, 18:59
Letzter Beitrag: Friedrich



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | Impressum | CK-Wissen | Nach oben | | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation