Switch to desktop version  
Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um Ihre Login-Informationen zu speichern, wenn Sie registriert sind, und Ihren letzten Besuch, wenn Sie es nicht sind. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf Ihrem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies dürfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die Sie gelesen haben und wann Sie zum letzten Mal gelesen haben. Bitte bestätigen Sie, ob Sie diese Cookies akzeptieren oder ablehnen.

Ein Cookie wird in Ihrem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dassIhnen diese Frage erneut gestellt wird. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.


Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
... Er ist wieder da / Ernährung
12.07.2014, 21:32,
#1
... Er ist wieder da / Ernährung
Hallo zusammen,

Nach 20 Monaten Remission bin ich seit etwa 3 Wochen wieder in der Episode.

Recht heftig... Bin auf Naratriptan... Um 10 Uhr und um 22 Uhr... Kein Alkohol, kaum Fleisch... Abends nur Obst und Gemüse, Reiscracker...

Hilft meistens... Trotzdem hatte ich gestern von 19 bis 24 eine Mörderattacke die auf nix reagierte... Leider habe ich kein immigran inject... Muss ich mir besorgen...

Ich versuche momentan zu analysieren warum manchmal Attacken durchkommen... Ich sehe 2 Faktoren:

1. Emotionalität und starker Stress / Aufregung lösen innerhalb von 12h trotz Naratriptan eine Attacke aus

2. zu viel Fleisch, Dinge mit Brühe, Hefe, Schoki, Fisch... Vor allem Abends sind brandgefährlich...

Gestern Mittag hatte ich ein Pizza mit Parmesan und etwas Parma Schinken... Zum Frühstück warmer Leberkäse in der Firma... dann noch eine emotionale Situation... Und die Attacke kam hart durch...

Wie sind eure Erfahrungen mit Ernährung?

Wie brecht ihr (bei bestehender Triptan Prophylaxe) eine Attacke ab? Gestern war es grenzwertig... War echt am Limit.

Zusätzlich bin ich seit vorgestern wieder auf Weihrauch... 3x5...

Gruß,
Sascha
Zitieren
13.07.2014, 00:26,
#2
RE: ... Er ist wieder da / Ernährung
Hallo Sascha,

hast Du keinen Sauerstoff?

Nach bereits drei Wochen Episode halte ich eine ausschließliche Prophylaxe mit Naratriptan oder einem anderen Triptan in Tablettenform für nicht optimal.

Wenn ich trotz einer zusätzlichen Prophylaxe mit Triptantabletten Attacken habe, darf ich sie laut meinem Arzt dennoch mit Sumatriptan Injekt behandeln.

Mit Ernährung beim CKS habe ich keine Erfahrungen die mir eindeutig helfen.
Das heißt: Nach z. B. Leberkäs, Käse, Tomaten usw. habe ich mal Attacken - oder auch nicht.
Genau so ist es wenn es regnet oder wenn die Sonne scheint oder ob es heiß oder kalt ist.
Ebenso ob ich Stress habe oder entspannt bin.

http://www.ck-wissen.de/ckwiki/index.php...costeroide

http://www.ck-wissen.de/ckwiki/index.php...opfschmerz

http://www.ck-wissen.de/ckwiki/index.php...=Verapamil
Alles Gute und viel schmerzfreie Zeit!

Harald Rupp


Zitieren
13.07.2014, 08:44,
#3
RE: ... Er ist wieder da / Ernährung
Servus,

Nein, Sauerstoff habe ich nie genommen und Verapamil vertrage ich nicht... ,Acht bei 6-10 wöchigen Episoden wohl auch wenig Sinn. Melatonin schiebt bei mir die Attacke in die Morgenstunden... Was noch schlechter ist.

Cortison hatte ich auch schon mal additiv bekommen, das hilft definitiv... Hat aber leider langfristig Nebenwirkungen die keiner braucht...

Ich glaube die Ernährung hat schon einen relevanten Einfluss... aber bei außer Alkohol und Schokolade ist die statistische Relevanz bei mir nicht nicht gegeben... Ich arbeite daran .

Ich muss doch wieder zu meinen Neurologen... Was ich versuche zu vermeide... Lange Wartezeiten und ich bin vom Job her stark eingebunden... Oft unterwegs und auch im Flieger was mein Cluster gerne mag .

Kaufe mein Naratriptan seit Jahren selbst... Die Rennerei war mir zu viel... Die Rezepte damals saurerer... Gut,die Regelung ist jetzt besser.

Welches Immigran Inject sollte man denn verschreiben lassen (Packungsgrösse bzw. Gibt es Generika)?

Gruß,
Sascha

Der schon früher im alten Forum war... nur weiß ich nicht mehr unter welchem Namen... Glaube Jackson.
Zitieren
13.07.2014, 09:26,
#4
RE: ... Er ist wieder da / Ernährung
Moin Sascha,
Als erstes zu deiner Frage mit der Ernährung. Ich selbst kann essen was ich will, ich hatte bei jedem Lebensmittel schon mal eine Attacke und dann nicht mehr. Als einzigstes bemerke ich, dass bei Alkohol eine starke Attacke kommt dazu reicht schon ein Eisbecher mit Eierlikör.

Nun zum CK. Wichtig ist es eine funktionierende Prophylaxe aufzubauen,um weitere Attacke zu geht es geht zu unterdrücken. Wie schon geschrieben gibt es dazu Verapamil was die erste Wahl wäre.Neben Verapamil gibt es noch Lithium und Topamax.
http://www.ck-wissen.de/ckwiki/index.php...Behandlung
Sauerstoff hat den Vorteil, dass er nebenwirkungsfrei ist

Als Sumatriptan Injekt gibt es die Imigran Injekt mit GlaxoPen und Fertigpens von der Firma Sumatriptan Hormosan Injekt 6mg/0,5 ml. Beides gibt es je in 2er Pack oder 6er Pack. (Fertigpens sind dabei günstiger)

Zusätzlich zur Frage bezüglich Generika siehe Link

http://www.ck-wissen.de/ckwiki/index.php...umatriptan

Alles Gute und viel schmerzfreie Zeit

Gruß Sandra

Zitieren
13.07.2014, 12:37, (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 13.07.2014, 12:38 von H Rupp - Nürnberg.)
#5
RE: ... Er ist wieder da / Ernährung
Zitat:Cortison hatte ich auch schon mal additiv bekommen, das hilft definitiv... Hat aber leider langfristig Nebenwirkungen die keiner braucht...

Cortison als Hochstoßbehandlung mit z. B. 1000 mg jeweils, an drei Tagen, ist doch eine Option.
Oder?
Alles Gute und viel schmerzfreie Zeit!

Harald Rupp


Zitieren
13.07.2014, 15:40,
#6
RE: ... Er ist wieder da / Ernährung
Ich muss doch wieder zu meinen Neurologen... Was ich versuche zu vermeide... Lange Wartezeiten

Hallo'le,
über solche Aussagen ärgere ich mich immer wieder.
Muß dazu sagen, daß es mir gelungen ist 2 Neurologen zu
"erziehen" sofort einen Termin innerhalb von einem Tag frei
zu machen, wenn ich wegen einem Patienten der Selbsthilfe anrufe.
Gerade ein Neurologe sollte wissen was der Patient durchmacht.

Gruß +VsZ
Ich bin nicht kompliziert, ich bin eine Herausforderung.  
Zitieren
13.07.2014, 18:07,
#7
RE: ... Er ist wieder da / Ernährung
Servus,

Ich wäre schon offen für Cortison... Wenns hilft...

Ja... Das mit dem Neurologen ist ein Drama... Ich bin Clusterpatient... Das interessiert an der Rezeption niemand...

Gruß,
Sascha
Zitieren
13.07.2014, 18:26, (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 15.07.2014, 17:44 von wolf-dieter.)
#8
RE: ... Er ist wieder da / Ernährung
Seebär meint "erziehen". Das geht nicht aufs erste Mal. Da muss man dranbleiben.

Der Übergang von Remission zu Episode ist meiner Erfahrung nach nicht triggerbar.
Will heißen, dass kein Trigger eine Episode auslösen kann. Ich habe zwar schon festgestellt, dass Nitroglyzerin innerhalb einr Remission eine Attacke auslöst, aber noch nie eine Episode.
Stress ist bei mir kein Trigger - im Gegenteil. Ich bekomme meine"herzhaftesten" Attacken immer am Wochenende. Montags ist wieder Ruhe.
Bei Rotwein und Schokolade geht bei mir während der Epsiode auch die Post ab.

Gruß
Wolf-Dieter
Zitieren
13.07.2014, 18:35,
#9
RE: ... Er ist wieder da / Ernährung
Servus Wolf,

Ich kann eine Episode auch nicht Triggern... Die kommt wenn die Zeit reif ist... Meist im August... Dieses Jahr früher... Letztes gar nicht.

Außerhalb der Episode kann ich essen und trinken was ich will... Innerhalb ist Schoki und Alkohol ein no-go, wie bei den meisten. Den Rest versuche ich noch herauszufinden...

Sascha
Zitieren
13.07.2014, 22:14,
#10
RE: ... Er ist wieder da / Ernährung
Hallo'le,
bei mir ist es auch so, Stress, Aufregung und Aktion haben nie eine Attacke ausgelöst, aber wehe ich komme aus einer solchen Situation zur Ruhe. Es dauert ca. 30 Minuten und ich bin voll dabei.

Gruß vsZ
Ich bin nicht kompliziert, ich bin eine Herausforderung.  
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Cluster, Ernährung, Amitriptylin z80 0 965 09.09.2020, 19:19
Letzter Beitrag: z80
  Er ist wieder da / Xylocainlösung 4% / Prophylaxe mit Verapamil Friedrich 0 1.033 10.01.2014, 18:59
Letzter Beitrag: Friedrich



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | Impressum | CK-Wissen | Nach oben | | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation