Switch to desktop version  
Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um Ihre Login-Informationen zu speichern, wenn Sie registriert sind, und Ihren letzten Besuch, wenn Sie es nicht sind. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf Ihrem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies dürfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die Sie gelesen haben und wann Sie zum letzten Mal gelesen haben. Bitte bestätigen Sie, ob Sie diese Cookies akzeptieren oder ablehnen.

Ein Cookie wird in Ihrem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dassIhnen diese Frage erneut gestellt wird. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.


Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Ansichts-Optionen
Cluster ist zurück
14.04.2016, 05:47,
#1
Cluster ist zurück
Hallo zusammen,

seit 2.04. bin ich wieder dabei... ich hatte 18 Monate keine Episode... leichte Schatten die manchmal auftraten konnte ich mit Capsaicin Nasenspray bekämpfen.

Am Samstag vor einer Woche kam der Cluster dann unvermittelt... Sonntag Nacht dann mit voller Stärke.

Ich bin jetzt wieder auf Naratriptan und habe mit beim Neurologen AscoTop Nasal verschreiben lassen. Leider bin ich gerade beruflich in Singapur... was die Sache nicht besser macht (gerade der Langstreckenflug und das Essen... hier sind Trigger nicht so einfach vermeidbar bzw. zu identifizieren).

Heute Nacht hatte ich ohne Vorwarnung eine ordentliche Attacke (wohl vom Essen) um 11.00 Uhr. Ging schmerzhafte 1,5 Stunden. Ascotop habe ich nicht versucht weil ich um 9 Uhr schon prophylaktisch eine Naratriptan eingeworfen hatte (die nichts nutzte). 

Wie kombiniert ihr denn ein langwirksames Triptan mit AscoTop? Die Lehrmeinung kenne ich...

Grüsse aus Singapur,
Sascha
Zitieren
14.04.2016, 10:15,
#2
RE: Cluster ist zurück
Hallo Sascha,

im Notfall, also wenn trotz Tablettentriptan (Eletriptan) eine Attacke durchkommt, nehme ich dennoch eine Sumatriptan Injektion.

Statt Naratriptan könntest Du mal Zolmitriptan als Tablette probieren.
Im Ascotop nasal ist ja auch Zolmitriptan drin.

Getriggerte Attacken lassen sich nicht immer kupieren.
Alles Gute und viel schmerzfreie Zeit!

Harald Rupp


Zitieren
14.04.2016, 12:16,
#3
RE: Cluster ist zurück
Danke dir Harald!

Ich möchte an dieser Stelle noch einmal jedem Capsaicin Nasenspray empfehlen. 

Es gibt mittlerweile Capsinol (Amazon) in Deutschland. Es mildert Attacken und hilft leichte Attacken und Schatten zu vermeiden. Mir hilft das sehr.

Bei schweren Attacken ist allerdings nicht viel zu holen... ich habe immer ein Fläschchen dabei. 
--> ich mische mir das Zeug mittlerweile selbst (Isotonische Salzlösung+Capsaicin).

Sascha
Zitieren
14.04.2016, 19:19,
#4
RE: Cluster ist zurück
Zitat:--> ich mische mir das Zeug mittlerweile selbst (Isotonische Salzlösung+Capsaicin).

Woher bekommst Du Capsaicin?
Chilipulver?

Auf meinem Balkong baue ich Chilis an.
Wegen dem Grundschmerz hatte ich mal meine schärfsten Chilis in Öl eingelegt (Capsaicin ist fettlöslich) und das Öl per Wattestäbchen in die Nase auf der Clusterseite appliziert. Hat gut gebrannt, hat aber nicht gegen den Grundschmerz gewirkt.
Man gönnt sich ja sonst nichts. ;-)
Alles Gute und viel schmerzfreie Zeit!

Harald Rupp


Zitieren
17.04.2016, 18:02,
#5
RE: Cluster ist zurück
Servus,

Ich nehme frische Thai Chili. Davon nur die Kerne. Etwa 10 Sekunden mit Edelstahl-Teesieb in die kochende Kochsalzlösung tauchen (bi die Schärfe passt).

Dann in ein kleine Einmachglas und ab in den Kühlschrank wenn kalt.

Sascha
Zitieren
17.04.2016, 18:10,
#6
RE: Cluster ist zurück
Guten Abend,

Zurück aus Singapur... dieses Mal hat es mich wieder ordentlich erwischt. 
Die Episode ist (jetzt Anfang Woche 3) voll da. Es brechen nachts Attacken durch die naratriptan Prophylakse. 
Auf dem Rückflug nach Deutschland kam 3 Stunden vor der Landung eine Attacke durch die mit Ascotop Nasal nicht zu stoppen war.

Bin auf Diät (keine bekannten Trigger, kein Alkohol). Morgen geht's wieder zum Neuro... Nachschub holen.

Hat noch jemand Tipps wie ich die Episode abgebrochen bekomme? (Minox?)

Viele Grüße,
Sascha
Zitieren
18.04.2016, 14:14,
#7
RE: Cluster ist zurück
Zitat:Hat noch jemand Tipps wie ich die Episode abgebrochen bekomme? (Minox?)

Was meinst Du mit Minox?

Stoß- bzw. Hochstoßtherapie mit Cortison:
http://www.ck-wissen.de/ckwiki/index.php...costeroide

GON-Blockade:
http://www.ck-wissen.de/ckwiki/index.php...opfschmerz

Was ist mit Verapamil?
http://www.ck-wissen.de/ckwiki/index.php...=Verapamil
Alles Gute und viel schmerzfreie Zeit!

Harald Rupp


Zitieren
18.04.2016, 18:06,
#8
RE: Cluster ist zurück
Servus,

Ich meinte Minocyclin... das soll ja beim Einen oder Anderen schon die Episode unterbrochen haben.

Was bei der jetzigen Episode komisch ist: ich fühle mich wie in Woche 4 oder 5... die Attacken kommen auch tagsüber oder gerne mal in den Morgenstunden.
Ich habe den Verdacht dass die Episode schon 2 Wochen früher begann aber durch Chilispray und einer Nebenhölenentzündung unentdeckt blieb... ich hatte immer den Verdacht dass ich Kälte Attacken habe... man kann das nicht so immer klar zuordnen.

Hab heute meinen 2. 'sixpack' Ascotop bekommen... zusätzlich bin ich auf Natatriptan als Prophylakse.

Einen schmerzfreien Abend wünscht,
Sascha
Zitieren
18.04.2016, 18:47, (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 18.04.2016, 18:52 von Friedrich. Bearbeitungsgrund: Ketamin ergänzt. )
#9
RE: Cluster ist zurück
Hallo Sascha,

bzgl. Minocyclin siehe http://www.ck-wissen.de/ckwiki/index.php...Minocyclin

Dieses Antibiotikum hat wohl bei einigen geholfen, bei einigen aber keine Wirkung gezeigt.

Eine Übersicht über Medikamente zur Behandlung von Cluster-Kopfschmerz:

http://www.ck-wissen.de/ckwiki/index.php...dikationen

Eine aktuellen Beobachtungsstudie zeigte gute Ergebnisse in der Behandlung mit Ketamin. Siehe dazu

http://www.ck-wissen.de/ckwiki/index.php?title=Ketamin

... und http://dx.doi.org/10.1007/s00482-016-0111-z
Wiki Wiki! 
Viele Grüße
Friedrich
Zitieren
19.04.2016, 16:15,
#10
RE: Cluster ist zurück
Servus,

Das mit dem Ketamin klingt interessant... aber welcher Neurologe gibt mir (oder jedem anderen CK Patient) eine Ketamin Infusion?

Ich kenne das Zeichen von früher (ich war mal Rettungssanitäter). Das ist ein Schmerz/Narkosemittel mit halluzinogenen Nebenwirkungen (bei Erwachsenen, für Kindernarkosen gut geeignet). 
Zivis haben sich das mal gerne reingepfiffen (sublingual).

Gruß,
Sascha
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Wieder zurück! Viva 5 1.293 22.02.2014, 12:15
Letzter Beitrag: H Rupp - Nürnberg



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | Impressum | CK-Wissen | Nach oben | | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation