Dihydroergotamin

Aus CK-Wissen
Version vom 28. Februar 2019, 22:43 Uhr von Friedrich (Diskussion | Beiträge) (Links DMKG-Kopfschmerz-News)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Dihydroergotamin (kurz DHE) ist ein vom Mutterkornalkaloid Ergotamin abgeleiteter Arzneistoff, der zur Therapie von Kreislaufstörungen sowie zur Prophylaxe und Therapie der Migräne und des Cluster-Kopfschmerzes[1] eingesetzt werden kann. Es gibt Hinweise, dass die intravenöse Therapie mit Dihydroergotamin (9 mg in 3 Tagen z.B. über Perfusor einen positiven Effekt sowohl beim episodischen als auch beim chronischen Cluster-Kopfschmerz haben kann.[1][2]

Literatur

  • Tfelt-Hansen PC, Diener HC (May 2014). "Use of Dihydroergotamine (DHE) Should Be Restricted to No More Than Twice a Week". Headache. doi:10.1111/head.12389. PMID 24862945. 
  • Shrewsbury SB, Cook RO, Taylor G, Edwards C, Ramadan NM.: Safety and Pharmacokinetics of Dihydroergotamine Mesylate Administered Via a Novel (Tempo™) Inhaler. Headache. 2008 March; 48(3): 355–367. PMID 18179563, DOI.
  • Rothrock JF.: Patient information regarding subcutaneous self-administration of dihydroergotamine (DHE). Headache. 2007 May; 47(5): 740. PMID 17501862, DOI.
  • Magnoux E, Zlotnik G.: Outpatient intravenous dihydroergotamine for refractory cluster headache. Headache. 2004 Mar; 44(3): 249-55. PMID 15012663 DOI.
  • Andersson PG, Jespersen LT.: Dihydroergotamine nasal spray in the treatment of attacks of cluster headache. A double-blind trial versus placebo. Cephalalgia. 1986 Mar; 6(1): 51-4. PMID 3516408 DOI

Externe Links

Einzelnachweise

  1. 1,0 1,1 Leitlinie "Clusterkopfschmerz und trigeminoautonome Kopfschmerzen". Herausgegeben von der Kommission Leitlinien der Deutschen Gesellschaft für Neurologie, der Deutschen Migräne- und Kopfschmerzgesellschaft, der Österreichischen Gesellschaft für Neurologie, der Schweizerischen Neurologischen Gesellschaft und dem Berufsverband deutscher Neurologen. Stand: 14.05.2015, gültig bis 13.05.2020. - Online bei der Arbeitsgemeinschaft der Wissenschaftlichen Medizinischen Fachgesellschaften
  2. Magnoux E, Zlotnik G.: Outpatient intravenous dihydroergotamine for refractory cluster headache. Headache. 2004 Mar; 44(3): 249-55. PMID 15012663 DOI.