Cluster-Kopfschmerz und Kopfverletzungen

Aus CK-Wissen
Version vom 10. Mai 2013, 13:57 Uhr von Libby (Diskussion | Beiträge) (Literatur: Furlow, B. (Jan/Febr 2013). "Computed tomography imaging of traumatic brain injury.".)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Kopfschmerzen nach einem Schädel-Hirn-Trauma können eine Vielzahl von Schmerzmustern aufweisen, die primären Kopfschmerzen ähneln. Am häufigsten, bei ca. 80 % der Patienten, ähneln die Kopfschmerzen einem Kopfschmerz vom Spannungstyp. In einigen Fällen kann eine typische Migräne mit oder ohne Aura getriggert werden und auch ein clusterkopfschmerzähnliches Syndrom ist in Einzelfällen beschrieben worden.[1]

Eine umfangreiche vergleichende Untersuchung[2][3] an 120 Cluster-Kopfschmerz PatientInnen und 120 bzgl. Alter, Geschlecht etc. vergleichbaren gesunden Menschen wurde in den 90er Jahren in Italien durchgeführt. Von den 120 PatientInnen waren: 96 männlich, 24 weiblich, 103 episodisch, 6 chronisch von Anfang an und 11 chronisch nach vorherigem episodischem Cluster-Kopfschmerz.

37 von 120 der Cluster-KopfschmerzpatientInnen hatten einmal eine Kopfverletzung erlitten, 15 davon mit Bewusstlosigkeit, im Vergleich dazu 19 der 120 gesunden Menschen, davon 10 mit Bewusstlosigkeit.

In der Studie wurden eine ganze Reihe weiterer Merkmale verglichen. Signifikante Unterschiede zwischen den Gesunden und den Cluster-KopfschmerzpatientInnen gab es nur im Zusammenhang mit Zigarettenkonsum, Kopfverletzungen und einer positiven Familienanamnese für Kopfschmerzen.

Literatur

  • Italian Cooperative Study Group on the Epidemiology of Cluster Headache (ICECH): Case-control study on the epidemiology of cluster headache. I: Etiological factors and associated conditions. Italian Cooperative Study Group on the Epidemiology of Cluster Headache (ICECH). Neuroepidemiology. 1995; 14(3): 123-7. PMID 7777126, DOI
  • Italian Cooperative Study Group on the Epidemiology of Cluster Headache (ICECH): Case-control study on the epidemiology of cluster headache. II: Anthropometric data and personality profile. Funct Neurol. 2000 Oct-Dec; 15(4): 215-23. PMID 11213525
  • Furlow, B. (Jan/Febr 2013). "Computed tomography imaging of traumatic brain injury.". Radiol Technol 84 (3): 273CT-290CT. PMID 23322873.  URL
  • Manzoni GC, Lambru G, Torelli P.: Head trauma and cluster headache. Curr Pain Headache Rep. 2006 Apr; 10(2): 130-6. Review. PMID 16539866, DOI.
  • Carter, DM. (Apr 2004). "Cluster headache mimics.". Curr Pain Headache Rep 8 (2): 133-9. PMID 14980148. 
  • Turkewitz, LJ.; Wirth, O.; Dawson, GA.; Casaly, JS. (Nov 1992). "Cluster headache following head injury: a case report and review of the literature.". Headache 32 (10): 504-6. PMID 1468909. 
  • Reik, L. (Oct 1987). "Cluster headache after head injury.". Headache 27 (9): 509-10. PMID 3692835. 

Externe Links

Einzelnachweise

  1. International Headache Society - Die Internationale Klassifikation der Kopfschmerzerkrankungen: 5. KOPFSCHMERZ ZURÜCKZUFÜHREN AUF EIN KOPF- UND/ODER HWS-TRAUMA
  2. Italian Cooperative Study Group on the Epidemiology of Cluster Headache (ICECH): Case-control study on the epidemiology of cluster headache. I: Etiological factors and associated conditions. Italian Cooperative Study Group on the Epidemiology of Cluster Headache (ICECH). Neuroepidemiology. 1995; 14(3): 123-7. PMID 7777126, DOI
  3. Italian Cooperative Study Group on the Epidemiology of Cluster Headache (ICECH): Case-control study on the epidemiology of cluster headache. II: Anthropometric data and personality profile. Funct Neurol. 2000 Oct-Dec; 15(4): 215-23. PMID 11213525