Diskussion:Schnellinformationen Cluster-Kopfschmerz

Aus CK-Wissen
Wechseln zu: Navigation, Suche

Kurzadresse für die Artikelseite: http://springhin.de/CK-Schnellinfo


Ist es IMHO nicht ganz richtig Lidocain an 2. Stelle bei der Akutbehandlung zu stellen. Bei lediglich 50% wirkt Lidocain. Das reicht max. für den 3. Platz.

Wolf-Dieter 13:46, 28. Nov. 2009 (UTC)


Die Reihenfolge der Auflistung verstehe ich nicht unbedingt als Bewertung im Sinne von 1., 2., 3. ... Zudem: Was sollte man als Bewertungskriterien für eine solche Reihenfolge ansetzen und wie sollte man diese Bewertungskriterien gewichten?
Mögliche Bewertungskriterien:
  • Prozentsatz der Patienten, bei denen das jeweilige Medikament wirksam ist
  • Dauer bis zum Wirkungseintritt
  • Häufigkeit und Schweregrad möglicher unerwünschter Wirkungen / "Nebenwirkungen"
  • "Handlichkeit" der Anwendung, insbesondere unterwegs (Sauerstoffflasche)
  • Kosten
  • ... ?
In der einzigen placebokontrollierten Studie hat Lidocain bei 100% der Patienten gewirkt.[1] In anderen Studien hat Lidocain bei einigen der Patienten schneller gewirkt, als jedes andere Akutmedikament: Vier der fünf Patienten erfuhren eine Schmerzreduzierung um mehr als 75% innerhalb der ersten drei Minuten. Einige Attacken wurden in weniger als 60 Sekunden beendet.[2] So schnell wirken weder Sauerstoff noch die Triptane. Die Triptane darf man laut Beipackzettel nur zweimal innerhalb von 24 Stunden verwenden. Was machen mit den weiteren Attacken und/oder wenn Triptane wegen Kontraindikationen überhaupt nicht verwendet werden dürfen? Zitat aus der DGN Leitlinie: "Die topische Anwendung von Lokalanästhetika wie auch die von Sauerstoff hilft nur einem Teil der Patienten und auch nicht immer. Trotzdem sollte jeder Patient mit Clusterkopfschmerzen einmal im Leben diese Therapien ausprobiert haben, da bei Wirksamkeit systemische Nebenwirkungen vermieden werden (May 2005). Dies ist umso wichtiger, als die Attackenfrequenz 8-12 Attacken pro 24 Stunden umfassen kann."[3] Intranasales Lidocain hat wesentlich weniger und zudem mildere mögliche unerwünschte Wirkungen als die Triptane und kann außerdem täglich mehrfach angewendet werden. Letztendlich denke ich, es muss jeder Patient für sich selbst entscheiden und ausprobieren, was für ihn das Beste ist. --Friedrich 08:26, 30. Nov. 2009 (UTC)